HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ITOF 2018

Sehr geehrte Aussteller und Besucher des IT- und Organisationsforums,

zum 9. Mal lädt Sachsen zum ITOF – der Plattform zum Thema E-Government im Freistaat ein.
Ich freue mich, dass unser Ministerpräsident Michael Kretschmer die Schirmherrschaft für dieses Forum übernommen hat.

Seit dem letzten ITOF 2016 hat das Thema „Digitale Verwaltung“ eine neue Dynamik angenommen. Mit dem Onlinezugangsgesetz (OZG) vom 14. August 2017 wurden Bund, Länder und Kommunen verpflichtet, alle hierfür geeigneten Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 auch elektronisch über Verwaltungsportale anzubieten, die miteinander zu verknüpfen sind. Bürger und Unternehmen sollen – unabhängig davon, welches Verwaltungsportal in welcher Verwaltungsebene sie als initialen Zugang wählen – einfach zur gewünschten Dienstleistung der dafür zuständigen Behörde weitergeleitet werden, nachdem sie sich einmal über ein Servicekonto identifiziert haben.

Die Umsetzung des OZG fordert uns heraus, das E-Government in Deutschland innerhalb kurzer Zeit auf eine neue Stufe zu heben. Am Ende wird eine moderne Verwaltung stehen, die Bürgern wie Ämtern das Leben leichter macht. Mit diesem Ziel vor Augen haben wir in Sachsen die Herausforderung gern angenommen.

Klar ist: Eine solche Mammutaufgabe muss gemeinsam bewältigt werden. Bund, Länder und Kommunen müssen hierbei eng zusammenarbeiten. Eine Herausforderung, der wir uns im Freistaat in enger Abstimmung von Staatsverwaltung und kommunalen Landesverbänden mit unserem Masterplan „Digitale Verwaltung“ stellen. Ein Schwerpunkt ist das neue Serviceportal Amt 24, mit dem Sachsens Verwaltungen Online-Antragsverfahren entwickeln können. Profitieren werden insbesondere mittlere und kleinere Kommunen, denn sie ersparen sich Investitionen in eine eigene IT-Infrastruktur.

Das ITOF bietet für alle eine Plattform zum Erfahrungsaustausch. Bei Workshops, Vorträgen und Diskussionen können Sie sich auf den neuesten Stand zum Thema E-Government bringen lassen und Kontakte knüpfen. Die Veranstaltungsforen decken viele spannende Themen ab: So werden etwa konkrete Projekte zur Umsetzung des OZG vorgestellt, wie die einfachen Leistungen für Eltern (ELFE). ELFE wird jungen Eltern das Leben erleichtern, indem künftig ein einziger Online-Antrag ausreicht, um Geburtsurkunde, Kindergeld und ggf. Elterngeld zu erhalten.

Das ITOF zeigt außerdem die neuesten Entwicklungen bei Informationssicherheit und Datenschutz und erklärt die aktuellen Herausforderungen der Elektromobilität. Last but not least gibt es das Ausstellerforum. Den Firmen und Dienstleistern, die sich hier präsentieren und damit entscheidend zum Erfolg des IT- und Organisationsforums beitragen, möchte ich an dieser Stelle sehr herzlich für Ihr Engagement danken.

Mit Dr. Mart Laanemäe, dem Botschafter der Republik Estland in Deutschland und Prof. Dr. Gunnar Prause von der Tallinn University of Technology, konnten wir zwei hochkarätige Keynote-Speaker gewinnen, die uns Einblicke in das fortschrittlichste E-Government Europas gewähren werden.

Allen Ausstellern wünsche ich viel Erfolg und allen Besuchern hohen Erkenntnisgewinn.

Thomas Popp
Beauftragter für Informationstechnologie (CIO) des Freistaates Sachsen